Charity-Konzert für Schwerstgeschädigte mit Tim Schou

Seit 2005 tourte die dänische Band „A Friend in London“ mit Leadsinger Tim Schou durch Europa und Kanada. Mit „New Tomorrow“ belegten sie den 5. Platz beim Eurovision Songcontest 2011 in Düsseldorf. 2012 waren sie mit New Kids on the Block und den Backstreetboys auf Europatour und veröffentlichten ihr erstes Album UNITE. Kurz danach folgte die erfolgreiche Single „Rest from the Streets“ zusammen mit der bekannten kanadischen Sängerin Carly Rae Jepsen („Call me maybe“).

Parallel brillierte Tim im Kopenhagener Gaswerk Theater in der Hauptrolle des Claude im Musical *Hair*. Im Sommer 2013 tourte er dann zusammen mit „A Friend in London“ durch Deutschland, spielte unter anderem open air beim Theatron Musiksommer im Münchner Olympiapark, beim Hard Rock Café Charity Soccer Cup in Berlin und war Support der kanadischen Band „Simple Plan“ in Wien. Mit seiner *Special acoustic Christmas Tour* im Dezember 2013 begeisterte Tim Schou seine Fangemeinde dann erstmals als Solokünstler. Es folgte sein Engagement für kranke Kinder beim großen „Kinderhospitz Charity Event“ in Groß-Gerau.

Der Singer/ Songwriter Tim Schou startet nun seine Solokarriere, nachdem die Band „A Friend in London“ sich nach 10 erfolgreichen Jahren im Februar 2014 aufgelöst hat. Derzeit lebt er in Los Angeles und arbeitet an eigenen Songs.

Trotz vollem Terminkalender wird er für eine weitere Charityaktion nach Deutschland reisen. Neben seines Talents wurde er auch aufgrund seiner beeindruckenden Bühnenpräsenz und seiner Nähe zu Fans und Zuhörern von der Kanzlei Schah Sedi & Schah Sedi für 4 Charity-Konzerte engagiert. Die Rechtsanwälte Cordula und Michel Schah Sedi sind als Fachanwälte spezialisiert auf die Regulierung von Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüchen nach schweren Unfällen. So wird er Menschen, die von schweren Schicksalsschlägen getroffen wurden, zumindest für einige Momente Freude und Farbe in ihr Leben bringen. Tim Schou tritt im Auftrag der Rechtsanwälte Schah Sedi & Schah Sedi einmalig in fünf Kliniken in Deutschland auf.